Kalender

  September 2016 >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30    

Newsletter

News

27.09.2016 In (Er)-Wartung: Die Kopplung von Product Lifecycle Management an Industrie 4.0

Das Leben ist zu kurz, um es mit zu vielen Wenn und Aber zu verschwenden. Das gilt im Übrigen auch für Produkte und deren Lebenszyklen. Diese wiederum lassen sich anhand des Product Lifecycle Managements messen, verfolgen und optimieren - in jeder Phase. Beginnend mit der eigentlichen Produktplanung über die Entwicklung bis hin zur Fertigung und Montage, dem Vertrieb und letztlich auch der Wartung und dem Recycling. Alle Stufen sind hierbei gleichermaßen wichtig, wenngleich unterschiedlich lang und kostenintensiv.

Weiterlesen …

31.08.2016 Führungsverhalten in modernen Unternehmen

Die neue Version der ISO 9001 trat 2015 endlich in Kraft. Ob nun sehnlichst erwartet, implementiert oder übergestülpt – die ständige Verbesserung des Qualitätsmanagementsystems steht auf der Agenda wieder ganz weit oben! Oder sollte es zumindest. Die ISO 9001:2015 stellt zusätzliche Ansprüche an die Führung. Hier ist vorbildliches Verhalten gefragt! Das ist für Sie neu? Dann lesen Sie weiter!

Weiterlesen …

25.07.2016 Industrie 4.0 braucht Qualität 4.0

Was bedeutet Industrie 4.0 für die zukünftige Ausgestaltung Ihres Qualitätsmanagements? Wie integrieren Sie Ihre Produktion und alle daran hängenden Qualitätsdaten in die neuen digitalen Geschäftsprozesse? Hier erfahren Sie wie es geht! Das Buch beschreibt

- die aktuelle Situation der Industrie 4.0-Entwicklung und welche Auswirkungen diese Veränderungen auf Ihre Branche haben werden
- warum sich auch das Qualitätsmanagement neu erfinden muss
- welche Rolle die Manufacturing Execution Systems (MES) bei der Übertragung von Produktions- und Qualitätsdaten über das Internet spielen und welche Sicherheitsaspekete dabei berücksichtigt werden müssen- was Ihre CAQ-Systeme jetzt schon können sollten, damit Sie in Zukunft nahtlos in die Industrie 4.0-Umgebung passen

Weiterlesen …

22.06.2016 Seminarankündigung: Horse Assisted Coaching

Wandlung ist Bewegung - auch über Hürden hinweg. Welches Gefährt man letztlich dafür wählt und wie man seine Gefährten als Führungskraft mitnimmt auf die Reise in Richtung kompromisslose Kunden- und Stakeholder-Orientierung über Etappen wie marktorientierte Qualität, prozessorientierte Ansätze und auf Fakten basierte Entscheidungen, das will die ISO 9001:2015 (noch) besser beschreiben. Gut, wenn einem da niemand etwas vom Pferd erzählt, sondern mit Pferden hilft, Hindernisse in Prozessen, Gesprächen und Entscheidungen zu erkennen und zu überwinden - mit  Horse Assisted Coaching und für eine Veränderung im Sinne nachhaltiger Qualität in allen Unternehmensbereichen

Weiterlesen …

30.05.2016 Woran erkennt man einen „guten“ Chef?

Was macht eigentlich einen „guten“ Chef aus? Das ist eine dieser spannenden Fragen, mit welchen sich deutsche Arbeitgeber und Führungskräfte regelmäßig in zahlreichen Seminaren auseinandersetzen. Während noch vor wenigen Jahren mit „Durchsetzungsvermögen“ oder „Autorität“ geantwortet worden wäre, findet endlich ein Umdenken statt. Soft Skills sind das Stichwort, um welches es in Seminaren für moderne Führung gehen sollte. Doch Theorie und Praxis liegen oftmals noch weit auseinander.

Weiterlesen …

26.04.2016 Coaching: Kollaretalschaden im Qualitätsmanagement?

Die Antwort: Durch Qualitätsmanagement. Der eigentlich als Zauberer von Otfried Preußler erdachte Petrosilius Zwackelmann "mutiert" bei Käzmann zum QM-Beauftragten und mit ein wenig Qualitätsmanagement-Magie entdeckt Hotzenplotz den Evaluationsbogen: "Bitte ankreuzen: Sind Sie mit dem Überfall sehr zufrieden, zufrieden oder überhaupt nicht zufrieden?" Von nun an wird er wohl nie wieder Kasperl und Seppel verwechseln - dank Feedback-Bögen für Überfall-Opfer und Qualitätsmanagementhandbuch.

Weiterlesen …

28.03.2016 Die deutsche Wirtschaft verschläft die Industrie 4.0

Industrie 4. 0 ist ein schönes Schlagwort. Die Firma und das Internet. Wunderbar. "Haben wir längst, können wir längst". Diese Einstellung ist oft anzutreffen. Aber leider ist sie oft gar nicht angebracht. Denn natürlich reicht es nicht, wenn die Angestellten ihre Mittagspause auf Facebook und WhatsApp verbringen. Es reicht nicht, wenn der Chef seine Powerpoint-Präsentationen aus Wikipedia-Artikeln zusammenstellt. Es ist ganz und gar nicht genug, wenn jeder Angestellte am Tag stundenlang im Netz "World of Warcraft" spielt. Industrie 4.0 bedeutet sehr viel mehr. Sie verlangt von uns ein Umdenken auf ganzer Linie.

Weiterlesen …

27.01.2016 Eine Schwalbe macht noch keinen Sommer!

Warum TQM zwar überall präsent ist, aber trotzdem nicht funktioniert 

„Qualität steht bei uns stets an erster Stelle. Schließlich haben wir eine ISO 9001-Zertifizierung!“ Mit dieser Aussage klopfen sich Unternehmen gerne selbst auf die Schulter. Dabei werden verschiedenste Zertifizierungen öffentlichkeitswirksam präsentiert. Kunden sollen besonders schnell erkennen, dass gerade in diesem Betrieb ein hohes Qualitätsbewusstsein existiert. Soviel zur Theorie. In der Praxis entwickeln sich oftmals schon nach kurzer Zeit erhebliche Probleme und Defizite.

Weiterlesen …

28.12.2015 CAQ Software Vergleiche und Beratung bei der Auswahl von CAQ-Lösungen

Wir analysieren vor Ort die gegebene IT-Architektur. Es folgt eine Analyse des Ist-Zustandes. Gemeinsam mit Ihnen ermitteln wir den gewünschten Soll-Zustand. Daraus leiten wir die neuen IT- und CAQ-Software-Anforderungen ab. Wir recherchieren am Markt nach der geeigneten CAQ-Software-Lösung. Sie entscheiden dann aufgrund kostentransparenter Vorschläge.

Weiterlesen …

25.11.2015 No Risk - more fun!

Gefahr erkannt - Gefahr gebannt! Dieses Motto scheint sich außerhalb des Volksmundes nicht automatisch übertragen zu lassen, schon gar nicht auf das Risikomanagement im industriellen Umfeld. Das zumindest besagt eine Studie des Fraunhofer Instituts für Produktionstechnologie (IPT) und der Ingenieurberatungsgesellschaft P3. Demnach setzen  produzierende Unternehmen die Mechanismen des technischen Risikomanagements (TRM) zwar ein, legen am Ende aber dennoch nicht verbindlich fest, wie die identifizierten Risiken kommuniziert werden sollen.

 

Weiterlesen …